Du liest gerade
Warschauer Zoo behandelt trauernden Elefanten mit CBD-Öl

Warschauer Zoo behandelt trauernden Elefanten mit CBD-Öl

Nach dem Tod einer Artgenossin zeigte eine junge Elefantenkuh im Warschauer Zoo starke Stresssymptome. Um ihre Trauer zu lindern, setzt der Zoo auf einen Cannabis-Wirkstoff: Elefant Fredzia bekommt nun CBD-Öl verabreicht.

Bis zum März lebten im Warschauer Zoo vier afrikanische Elefanten. Als Erna, die größte und älteste Dame der kleinen Herde, verstarb, hatte besonders Elefantenkuh Fredzia mit dem Verlust schwer zu kämpfen. „Fredzia reagierte seltsam, als sie Ernas Leiche sah. Sie war wirklich aufgeregt“, sagt Dr. Agnieszka Czujkowska, die Tierärztin des Zoos, gegenüber BBC News. „Man konnte sehen, dass sie tatsächlich trauerte, sie war auch deprimiert.“

Die junge Elefantenkuh zeigte auffällige Stresssymptome. Sie versuchte, ihre Trauer und Verwirrung zu überwinden, indem sie eine engere Bindung an einen anderen Elefanten im Gehege aufzubauen probierte – jedoch ohne Erfolg. Denn häufig kann es Monate oder sogar Jahre dauern, bis Elefanten den Verlust eines älteren Tieres verkraften und der feste Zusammenhalt in der Herde wiederhergestellt ist. „Dies ist in jeder Elefantenherde ein großer Wendepunkt. Elefanten können Verhaltensprobleme haben, wenn sich die Struktur einer Gruppe ändert“, erklärt Dr. Czujkowska.

Für die Tierärztin war die Ausnahmesituation schließlich ein Anlass, um neue Wege in der Stressbehandlung zu gehen: So wird Fredzia mittlerweile mit CBD-Öl behandelt, welches ihr entweder direkt in den Mund gespritzt oder unter das Futter gemischt wird. Die Tierärztin baut besonders auf den angstlösenden Effekt des nicht-psychoaktiven Cannabis-Wirkstoffs.

empfohlener Beitrag

Bevor jedoch die CBD-Therapie beginnen konnte, musste die junge Elefantenkuh noch gründlich untersucht werden: Die Pfleger nahmen Kot-, Speichel- und Blutproben, um den Cortisol-Gehalt zu untersuchen. Cortisol ist ein Hormon, dass Tiere und Menschen produzieren, wenn sie unter Stress stehen. Sollte der Cortisol-Gehalt durch die CBD-Behandlung sinken, wäre die Therapie erfolgreich. Diese ist jedoch langfristig ausgelegt: Eine valide Aussage zur therapeutischen Wirkung kann erst in ca. zwei Jahren getroffen werden.

Mit der CBD-Behandlung von Elefantenkuh Fredzia hat der Warschauer Zoo ein innovatives medizinisches Experiment gestartet. Ziel ist es, neue Behandlungsmethoden gegen Elefantenstress zu finden – und nicht zuletzt den gestressten Zootieren zumindest ein bisschen Linderung zu verschaffen.

noch keine Kommentare (0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Charlie Green GmbH

<-- Nach oben
Dein Warenkorb Artikel entfernt. Zurück Gutschein?
  • No products in the cart.