Du liest gerade
Cannabis-Geschichte: Wann wurde CBD entdeckt?

Cannabis-Geschichte: Wann wurde CBD entdeckt?

Cannabidiol, kurz CBD, ist heute in aller Munde. Dem heute so populären Inhaltsstoff der Cannabispflanze werden viele vielversprechende medizinische Eigenschaften zugesprochen. Doch wann wurde CBD eigentlich entdeckt?

Bereits im Jahr 1940 gelang Chemikern der Universität Illinois die Entdeckung und erstmalige Extrahierung von CBD aus der Cannabispflanze. Die Forschergruppe um den renommierten Chemiker Dr. Roger Adams zeichnete sich damit verantwortlich für die erste erfolgreiche Isolation eines Cannabinoids. Auf dieser Grundlage wurde auch die Entdeckung von Tetrahydrocannabinol (THC) erst möglich. Damals klassifizierten Adams und sein Team CBD noch als „giftig“ und schlossen aus, dass es im menschlichen Körper Wirkung entfaltet. Dazu hatten sich die US-Wissenschaftler zu diesem Zeitpunkt nicht detailliert genug mit dem chemischen Aufbau von CBD beschäftigt. Dies ist einer der Gründe, warum Roger Adams & Co. nur selten im Zuge der Entdeckung von CBD genannt werden – obwohl sie technisch gesehen die Ersten waren.

Der Durchbruch aus chemischer Sicht folgte erst über zwanzig Jahre später: Im Jahr 1964 gelang es dem israelischen Wissenschaftler Dr. Raphael Mechoulam von der Hebräischen Universität Jerusalem ebenfalls, CBD erfolgreich zu isolieren. Im Rahmen seiner Forschung beschrieb Dr. Mechoulam zudem den chemischen Aufbau von CBD und schaffte es damit erstmals dem Cannabinoid eine chemische Struktur zuzuweisen. In der Folge konnte der israelische Wissenschaftler auch die Struktur von THC isolieren und beschreiben. Dadurch wurde Dr. Raphael Mechoulam zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Personen in der Cannabisforschung. Bis heute hat er zahlreiche Forschungsartikel zum Thema Cannabis veröffentlicht und gilt als „Godfather of Cannabis Research”. Unter anderem war Mechoulam im Jahr 1992 beteiligt, als William Devane und Dr. Lumir Hanus vom National Institute of Mental Health in Maryland das Endocannabinoid-System (ECS) entdeckten. Als konsequenter Befürworter von Medizinalcannabis hatte der heute 89-jährige Mechoulam auch einen großen Anteil daran, die Politik in Israel vom medizinischen Nutzen der Cannabispflanze zu überzeugen.

empfohlener Beitrag

Heute gilt Israel weltweit als einer der Vorreiter in der Erforschung und dem Anbau von medizinisch nutzbarem Cannabis sowie der Herstellung von Cannabis-Produkten – und Dr. Raphael Mechoulam als einer der Wegbereiter. Allen, die noch mehr über diesen Pionier der Cannabis-Forschung erfahren möchte, empfehlen wir ein längeres Porträt der Süddeutschen Zeitung, welches wir Euch hier verlinkt haben.

noch keine Kommentare (0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Charlie Green GmbH

<-- Nach oben
Dein Warenkorb Artikel entfernt. Zurück Gutschein?
  • No products in the cart.