Zu Inhalt springen
Versand am gleichen Tag, ab 100€ Warenwert kostenlos
Versand am gleichen Tag, ab 100€ Warenwert kostenlos

Bernie Sanders plant Legalisierung von Cannabis in den USA

Auch wenn die US-amerikanische Präsidentschaftswahl vom 3. November 2020 noch in weiter Ferne zu liegen scheint, ist der Wahlkampf längst in vollem Gang. Bereits in drei Monaten beginnen die Vorwahlen der Parteien. Während Amtsinhaber Donald Trump als Spitzenkandidat bei den Republikanern wohl gesetzt ist, geht es bei den Kandidaten der Demokraten aktuell vor allem darum sich zu positionieren. Dabei spielt auch das Thema Cannabis eine Rolle: So hat beispielsweise Bernie Sanders, der unabhängige Senator aus Vermont, kürzlich seinen Plan zur Legalisierung von Cannabis in den USA präsentiert.
Während die meisten seiner demokratischen Konkurrenten die Legalisierung in unterschiedlichem Maße unterstützen, kann es Sanders gar nicht schnell genug gehen: Sein Vorhaben ist es, Cannabis in den USA innerhalb der ersten 100 Tage nach seiner Wahl zum Präsidenten durch Executive Action zu legalisieren. Von der Cannabis-Besteuerung möchte Sanders dann 50 Milliarden US-Dollar in bundesweite Programme stecken, die vor allem Minderheiten zugutekommen sollen.
Ob es tatsächlich dazu kommen wird, ist momentan sehr unwahrscheinlich: Sanders gehört zwar dem Spitzentrio der Demokraten an, basierend auf den aktuellen Umfragen liegt der 78-Jährige jedoch nur auf dem dritten Platz hinter Joe Biden und Elizabeth Warren. Dennoch bemerkenswert: Aktuelle Umfragen zeigen auch, wenn Bernie Sanders jetzt gegen Donald Trump antreten würde, würde der Senator aus Vermont triumphieren.
Dass solche Umfragen, die ein Jahr vor der eigentlichen Wahl getätigt werden, jedoch nicht sehr zuverlässig sein müssen, zeigt die Vergangenheit. Dass das Thema Cannabis-Legalisierung den US-Wahlkampf weiter begleiten wird, scheint wiederum sehr wahrscheinlich. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Vorheriger Artikel Charlie Green stellt vor: Katharinas Zero-Waste-Café Oh-Circle

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder