Cannamedical: Neuer THC- und CBD-Test für Cannabis

Apotheken sind in Deutschland rechtlich dazu verpflichtet, vor der Abgabe von medizinischem Cannabis den THC- und CBD-Gehalt zu überprüfen. Für diesen Zweck hat jetzt auch das deutsche Unternehmen Cannamedical einen Test auf den Markt gebracht, der die aufwändige Dünnschichtchromatographie ablösen soll.

Mit dem sogenannten THC-/CBD ID-Test-Set lassen sich getrocknete Cannabisblüten sowie ein Hybrid-Cannabisextrakt und ein CBD-Isolat von Cannamedical zuverlässig überprüfen. Das kompakte Test-Set ermöglicht den Apotheken eine besonders effiziente, kosten- und ressourcensparende, sowie validierte THC- und CBD-Identitätsprüfung.

Laut § 11 der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) dürfen nur Ausgangsstoffe verwendet werden, deren ordnungsgemäße Qualität festgestellt ist. Normalerweise wird dafür die zeitaufwendige und kostenintensive Dünnschichtchromatographie verwendet. Vor allem wirtschaftlich ist diese Methode eine Belastung für viele Apotheken, da sie die für den Einsatz erforderlichen Referenzsubstanzen separat erwerben müssen.

Nach § 6 Abs. 1 Satz 2 ApBetrO können für die Prüfung auch andere Methoden angewandt werden als die DC-Methode, wenn bei diesen gewährleistet ist, dass die gleichen Ergebnisse wie mit der beschriebenen DC-Methode erzielt werden.

Cannamedical bietet mit dem Test-Set eine solche Methode und bringt damit – nach dem Anbieter Tilray – ebenfalls einen Cannabis-Test auf den Markt.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen