Cannovum: Erstes deutsches Medizinalcannabis Unternehmen an der Börse

Die Cannovum AG geht als erstes deutsches Medizinalcannabis-Unternehmen an die Börse. Das Cannabisunternehmen plant, in Zukunft das erste nachhaltig angebaute Cannabis auf den deutschen Markt zu bringen. Für dieses Ziel wurden europäische Partner verpflichtet, welche sonnengereifte Cannabispflanzen ohne chemische Pestizide anbauen.

„Jeder Patient verdient die beste Therapie. Das ist unsere Vision. Wir werden verlässliche Lieferketten aufbauen und Cannabis Arzneimittel auf den Markt bringen, die unseren hohen Ansprüchen gerecht werden,” sagt Vorständin Pia Marten. „Wir glauben, dass auch der streng regulierte pharmazeutische Anbau am besten auf Sonnenlicht setzt und auf jegliche chemische Pestizide verzichtet.“

Cannovum ist ein voll lizenzierter Großhändler für medizinisches Cannabis. Am 6. Mai startete die Cannovum AG, die Muttergesellschaft der Cannovum Health e.G., mit dem Direct Listing an der Düsseldorfer Börse. Für das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist der Kapitalmarktzugang ein weiterer Schritt im Rahmen einer Expansionsstrategie. Als nächstes soll ein umfangreiches Eigenmarken-Portfolio für Therapien auf Basis von Cannabinoiden folgen.

Related Posts

"Cannabis Guidelines": Internationale Zivilgesellschaft fordert mehr Transparenz von der UN
Im Dezember 2020 hat die Suchtstoffkommission der Vereinten Nationen Cannabis neu eingestuft und erstmals die medizin...
Read More
EU-Entscheid: THC-Höchstgehalt für Nutzhanf auf 0,3% angehoben
EU-Entscheid: THC-Höchstgehalt für Nutzhanf auf 0,3% angehoben
Die Europäische Union hat zugunsten der Cannabisindustrie entschieden und den THC-Grenzwert für Nutzhanf auf 0,3 Proz...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen