Jay-Z verkauft vorgerollte Luxus-Joints

Dieses Weihnachten warteten in den USA besondere Weihnachtsgeschenke unter dem Baum: vorgerollte Luxus-Joints von Jay-Z. Denn noch pünktlich vor den Feiertagen hat der Rap-Mogul die ersten Produkte seiner neuen Cannabis-Brand „Monogram“ präsentiert. Dabei handelt es sich um kunsthandwerklich vorgerollte Luxus-Joints für bis zu 50 US-Dollar das Stück. Der „OG Handroll“, das 1,5 Gramm schwere Aushängeschild der Produktlinie, wurde von „hochausgebildeten Kunsthandwerkern“ gerollt. Dank einer besonderen Technik, die laut Unternehmensangaben über ein Jahr entwickelt wurde, lässt sich dieser 50-Dollar-Joint wie eine Zigarre rauchen. Dieser Luxus-Joint dürfte damit auch ein Renner für New Year's Eve werden – zumindest in den vielen Bundesstaaten, in denen Cannabis zu Freizeitzwecken bereits legal ist. Die exklusiven Cannabissorten von Monogram namens „No. 88“, „No. 96“, „No. 70“ und „No. 01“ wurden jeweils vom berühmten Grower DeAndre „De“ Watson angebaut und sind in den Stärkegraden „light“, „medium“ und „heavy“ verfügbar. „Monogram markiert ein neues Kapitel für Cannabis, das durch Achtung, Sorgfalt und Beständigkeit definiert wird“, hieß es zum Markenlaunch im November. Nun ist klar, wohin die Reise geht: hochwertige Cannabisprodukte für „La Dolce Cannabis Vita“.

Related Posts

Chemikalien im Weed
Chemikalien im Weed
Wie Streckmittel unsere Gesundheit gefährden Die Legalisierung rückt in greifbare Nähe, und das ist auch bitter nöti...
Read More
Cannabis Legalisierung in Griechenland - Aufschwung durch Weed
Cannabis Legalisierung in Griechenland - Aufschwung durch Weed
Griechenlands chaotische Legalisierung Schon die Skythen kifften. So, oder so ähnlich beschrieb es Herodot, der grie...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen