Philip Morris liebäugelt mit Einstieg in den Cannabismarkt

Der Tabakgigant Philip Morris plant den Einstieg in den Cannabismarkt. Berichten zufolge soll das Unternehmen die aufstrebende Branche genau analysieren und bei einem möglichen Einstieg den Fokus auf rauchfreie Anwendungsformen legen.

Wie Bloomberg berichtet, suche der Hersteller der Zigarettenmarke Marlboro derzeit nach Möglichkeiten, um in die Cannabisindustrie zu investieren. CEO Andre Calantzopoulos erklärt im Interview, dass man pharmazeutische, aber auch andere Produkte prüfe. Man habe bislang aber noch keine Entscheidung getroffen.

Die strategische Ausrichtung des weltweit größten Tabakkonzerns liegt derzeit auf rauchfreien Produkten. Priorität habe deshalb, diesen Weg auch beim Thema Cannabis fortzusetzen und auf rauchfreie Cannabisprodukte zu setzen.

Philip Morris hatte bereits im Februar gegenüber seinen Investoren mitgeteilt, dass man nach Expansionsmöglichkeiten suche. Für das Unternehmen erscheint der Einstieg in den boomenden Cannabismarkt vor dem Hintergrund des schleichenden Endes des Zigaretten-Zeitalters wohl sehr lukrativ zu sein.

Related Posts

CBD im Straßenverkehr
CBD im Straßenverkehr
Nachdem wir immer wieder Fragen zu CBD im Straßenverkehr bekommen wollen wir nun ein für alle mal Licht ins Dunkle br...
Read More
Mike Tyson bringt neue Edibles raus in Form von abgebissenen Ohren
Mike Tyson bringt neue Edibles raus in Form von abgebissenen Ohren
Klingt skurril, ist aber wahr. Und wer den Boxer kennt, dürfte nicht sonderlich überrascht sein, von dieser etwas ver...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen