Umfrage: Medizinisches Cannabis in der deutschen Bevölkerung weitgehend akzeptiert

Wahlkampfzeit ist Umfragenzeit. Während die Debatte um eine Legalisierung von Cannabis hitzig geführt wird, ist medizinisches Cannabis in Deutschland mittlerweile weitgehend akzeptiert. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Statista Global Consumer Survey hervor.

38 Prozent der Befragten würden sich mit Cannabis behandeln lassen, das ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Ebenfalls 38 Prozent halten die Heilpflanze für eine gute Alternative zu traditionellen medizinischen Produkten.

In der Umfrage wurde auch das Thema Legalisierung abgefragt: 28 Prozent sind dafür. 18 Prozent sind dagegen, wobei hier die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke abgefragt wurde (siehe Grafik). 20 Prozent der Befragten sind aufgrund möglicher Risiken von Medizinalcannabis besorgt.  

Insgesamt 2.071 Personen nahmen an der Befragung teil. Davon haben 15 Prozent bereits Erfahrungen mit medizinischem Cannabis gemacht.  

Related Posts

DHV-Umfrage: Relative Mehrheit für Cannabis-Legalisierung in Deutschland
DHV-Umfrage: Relative Mehrheit für Cannabis-Legalisierung in Deutschland
"Die Zeit ist reif": Zum ersten Mal hat sich bei einer repräsentativen Umfrage in Deutschland eine relative Mehrheit ...
Read More
USA: Neuer Schnelltest erkennt Cannabiskonsum über Speichelprobe in wenigen Minuten
USA: Neuer Schnelltest erkennt Cannabiskonsum über Speichelprobe in wenigen Minuten
  US-Forscher*innen haben einen THC-Schnelltest entwickelt, der anhand des Speichels in wenigen Minuten kurz zurückli...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen