USA: Louisiana entkriminalisiert Cannabis, Connecticut vor Legalisierung von medizinischem Cannabis

Der US-Bundesstaat Louisiana entkriminalisiert Cannabis. Gouverneur John Bell Edwards hat ein Gesetz unterzeichnet, mit dem der Besitz von Cannabis nicht mehr strafbar sein soll. Zeitgleich steht der US-Bundesstaat Connecticut kurz vor einer Legalisierung von medizinischem Cannabis.

Louisianas Gouverneur Edwards teilte mit, dass die Entkriminalisierung keine leichte Entscheidung gewesen sei, aber der Demokrat glaube fest daran, dass Menschen in Louisiana nicht mehr für kleine Vergehen eingesperrt werden dürften, vor allem bei Vergehen, die in anderen Bundesstaaten legal sind. Dies könne Leben ruinieren, Familien zerstören und hohe Kosten verursachen. Edwards betonte jedoch, dass trotz des neuen Gesetzes der Besitz von bis zu 14 Gramm mit bis zu 100 US-Dollar Geldstrafe bewährt ist.

Im US-Bundesstaat Connecticut stimmte der Senat in einer Sondersitzung für die Legalisierung von medizinischem Cannabis. Die Abstimmung lag bei 19 zu 12 Stimmen pro Legalisierung. Der verabschiedete Gesetzesentwurf muss nun als Nächstes vom Repräsentantenhaus abgestimmt werden.

Related Posts

Thailand setzt Entkriminalisierung von Cannabis um
Thailand setzt Entkriminalisierung von Cannabis um
In den letzten Monaten, schossen in Thailand immer mehr Cannabis (oder Ganja)-Shops wie Pilze aus dem Boden, die CBD ...
Read More
Cannabis-Legalisierung in Deutschland: Wie sie aussehen könnte
Cannabis-Legalisierung in Deutschland: Wie sie aussehen könnte
Laut einer „epidemiologischen Suchtsurvey“ machen sich ca. 3,7 Millionen Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren jährl...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen