Zu Inhalt springen
Versand am gleichen Tag, ab 100€ Warenwert kostenlos
Versand am gleichen Tag, ab 100€ Warenwert kostenlos

Was ist CBC?

THC und CBD sind heutzutage in aller Munde – aber habt ihr schon mal was von CBC gehört? THC und CBD sind die am häufigsten auftretenden Cannabinoide in der Hanfpflanze. Direkt danach folgt bei den meisten Sorten schon der Stoff CBC, kurz für Cannabichromen. Während in der Öffentlichkeit (noch) wenig über CBC gesprochen wird, beschäftigt sich die Forschung schon länger mit möglichen Wirkungspotenzialen für die Cannabis-Medizin.

Cannabichromen wurde von Wissenschaftlern im Jahr 1966 entdeckt. CBC selbst wirkt nicht psychoaktiv und hat laut Forschung das Potenzial, die Wirkung anderer Cannabinoide entscheidend zu verstärken. Gemäß des Entourage-Effekts (d.h. die kombinierte Wirkung einzelner Inhaltsstoffe) geht man davon aus, dass CBC bei der entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung von CBD und THC eine wichtige Rolle einnehmen kann.

Bisher liegen einzelne Studien vor, die CBC ein positives Wirkungspotenzial in unterschiedlichen Bereichen zusprechen, unter anderem bei Hautkrankheiten (v.a. Akne), Entzündungen, Depressionen und Schmerzempfindung. Weitere Studien vermuten, dass CBC helfen kann, die Zellerneuerung des menschlichen Gehirns zu fördern. Auch die Krebsforschung zeigt großes Interesse an CBC, da der Wirkstoff, auch aufgrund seiner Parallelen zu CBD, möglicherweise ebenfalls eine hemmende Wirkung beim Wachstum von Tumoren haben könnte.

CBC ist hinter THC und CBD eines der am häufigsten vorkommenden Cannabinoide. Die Forschung hat bereits vielfältige Wirkungspotenziale erkannt, weshalb CBC wahrscheinlich auch bald in der Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit erfahren wird. Wir bleiben gespannt und werden natürlich berichten, sobald es nennenswerte Entwicklungen gibt.

Vorheriger Artikel Playboy steigt in CBD-Markt ein

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder